22.11.2019

Wohnungsübergabe in Kitzbühel

Neubau der Südtiroler Siedlung in Kitzbühel geht ins Finale
KITZBÜHEL (22.11.2019). Die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) hat in der Gamsstadt die dritte und vorletzte Baustufe für die Badhaussiedlung fertiggestellt. Am Freitag wurden 17 neue Mietwohnungen offiziell übergeben. In Summe hat die NHT 79 neue Wohnungen realisiert sowie 11,2 Mio. Euro am Standort investiert. Die letzte Baustufe wird 32 Mietwohnungen umfassen.

Insgesamt 111 neue Wohnungen
„Mit unserem Projekt in bester Lage von Kitzbühel leisten wir einen konkreten Beitrag für leistbares Wohnen und schaffen damit eine Perspektive für junge Familien. Die Miete für eine Zwei-Zimmerwohnung beträgt inklusive aller Nebenkosten 477 Euro. Am privaten Markt muss für die gleiche Leistung mehr als das Doppelte bezahlt werden“, betont NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.

Bürgermeister Klaus Winkler ergänzt: „Die gemeinnützigen Wohnbauträger sind mit ihren Projekten ein wichtiges Korrektiv und tragen zu einer Entlastung am wettbewerbsintensiven Wohnungsmarkt bei. Dabei steht die NHT für höchste Wohnqualität zu leistbaren Preisen. Wir freuen uns auf eine rasche Fertigstellung und sind bereits in Planung für weitere Projekte.“

Das aktuelle Vorhaben in der Badhaussiedlung wird in enger Zusammenarbeit mit der St. Johanner Architektengruppe P3 umgesetzt. Direkt anschließend an die ersten beiden Bauabschnitte wurde ein kompakter Neubau mit drei Wohnebenen errichtet. Sämtliche Wohneinheiten sind nach Süden bzw. Südwest orientiert und verfügen über eine hochwertige Ausstattung mit großzügigen Balkonen bzw. Terrassen.

NHT steht für hohe Wohnqualität
Die serienmäßige Komfortlüftung sorgt für ein angenehmes Wohnklima. Auch energietechnisch ist die in bewährter Passivhausbauweise geplante Wohnanlage auf dem neuesten Stand.

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Frischauf):
Einzug ins neue Zuhause: NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner übergibt mit Landtagsabgeordneter Barbara Schwaighofer, Gemeinderätin Hedwig Haidegger und Bürgermeister Klaus Winkler die Schlüssel an Nadine Strobl fürs neue Eigenheim.