23.09.2020

Spatenstich in Telfs

Neue Telfer Südtiroler-Siedlung nimmt Form an

TELFS (23.09.2020). Über 50 Mio. Euro investiert die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) in die Neugestaltung der ehemaligen Südtiroler Siedlung in Telfs. Insgesamt 320 neue Wohnungen sind geplant. Am Mittwoch erfolgte der Startschuss für den dritten Bauabschnitt mit 36 Mietkauf- sowie 28 Eigentumswohnungen. Mit einem Bauvolumen von 12,1 Mio. Euro handelt es sich dabei um das derzeit größte Wohnprojekt im Tiroler Oberland.

320 Wohnungen bis 2026

Der aktuelle Bauabschnitt wird nach den Plänen des Büros Architekturhalle Wulz-König aus Telfs umgesetzt. Die Fertigstellung ist bis Frühjahr 2022 geplant. Es sind insgesamt fünf kompakte Baukörper mit maximal vier Geschoßen vorgesehen. Das feingliedrige Erschließungssystem, bestehend aus verschiedenen Wegen und Plätzen, verbindet die einzelnen Häuser untereinander.

Eine autofreie Spielstraße verläuft quer durch die Anlage und bietet den Bewohnern eine hohe Wohn- und Aufenthaltsqualität. Auch die Wohnungen verfügen über einen modernen Ausstattungsstandard mit Fußbodenheizung, Komfortlüftung sowie großzügigen, nach Süden ausgerichteten Terrassen bzw. Balkonen. Eine große Tiefgarage bietet Platz für 74 Pkw-Stellplätze.

Nachhaltige Bauqualität

„Die Modernisierung der alten Südtiroler Siedlung in Telfs ist ein Referenzprojekt für die nachhaltige Schaffung von neuem Wohnraum. Alle Bestandsmieter bekommen ein neues, modernes Zuhause. Zusätzlich entstehen neue und leistbare Wohnungen für junge Familien“, betont NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. Bürgermeister Christian Härting ergänzt: „Mit der NHT verbindet uns eine langjährige und gute Zusammenarbeit. Die Wohnqualität kann dabei mit jener von privaten Bauträgern absolut mithalten.“

Auch der aktuelle Abschnitt wird in der bewährten Passivhausqualität für niedrige Betriebskosten umgesetzt. Die Wärmeversorgung erfolgt über die zentrale Pelletsanlage. Eine Photovoltaikanlage am Dach dient zur Stromversorgung der Allgemeinflächen.

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Vandory):

Baustart für die 64 neue Wohnungen in Telfs mit (v.li.) Architekt Manfred König, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Landtagsabgeordneter Cornelia Hagele und Bürgermeister Christian Härting.

  • Teilen: