28.04.2020

Spatenstich in Serfaus

Startschuss für neues Wohnprojekt in Serfaus

SERFAUS (28.04.2020). Die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) errichtet am Ortseingang von Serfaus ein neues Wohnprojekt mit 19 Mietwohnungen sowie sechs Reihenhäusern. Am Dienstag ist der Baustart erfolgt, die Fertigstellung bis zum Winter 2021 geplant. Die NHT investiert dabei rund 6,4 Mio. Euro für leistbares Wohnen am Sonnenplateau.

Wohnungen für Einheimische

„Wir sind sehr stolz, in einer der attraktivsten Ferienregionen Österreichs auch leistbare Unterkünfte für Einheimische realisieren zu können“, freut sich NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner: „Im Zuge einer zweiten Bauphase werden zudem 21 Eigentumswohnungen errichtet.“

Für Bürgermeister Paul Greiter steht fest: „Unsere Region lebt vom Tourismus. Trotzdem sind wir als Politiker in der Verantwortung, dass Wohnen und Leben auch für einheimische Familien leistbar bleiben. Die NHT ist mit ihren hochwertigen und trotzdem leistbaren Projekten hier ein wichtiger Partner für uns.“

Das Bregenzer Architekturbüro Dorner-Matt ist bei der Ausschreibung als Sieger hervorgegangen. Das Projekt sieht die Bildung eines modernen, in sich geschlossenen Wohnquartiers vor. In einem ersten Abschnitt werden im westlichen Bauteil 19 Mietwohnungen sowie – daran angrenzend – sechs Reihenhäuser errichtet. Der Baustart für die Eigentumswohnungen soll 2022 erfolgen.   

Sämtliche Wohnungen verfügen über eine hochwertige Ausstattung mit Fußbodenheizung, Komfortlüftung sowie großzügigen Terrassen. Die Oberflächen sollen vorwiegend autofrei gehalten werden. Die ortseigene U-Bahn ist in Fußweite erreichbar. In der Tiefgarage sind zudem 73 Abstellplätze vorgesehen.

Nachhaltiges Energiekonzept

Auch bei der Energieversorgung setzt die NHT auf modernste Technik durch die standardisierte Passivhausbauweise sowie eine Pelletsheizung, die zentral und umweltfreundliche sämtliche Wohngebäude mit Wärme versorgt.

 

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Vandory):

Spatenstich mit Abstand und Maske (v.li.): Bürgermeister Paul Greiter, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Vizebürgermeister Helmut Dollnig und Wolfgang Lenz (Bauunternehmen Hilti&Jehle) beim Baubeginn für ein neues Wohnprojekt in Serfaus.