02.10.2018

Spatenstich in Brixlegg

Spatenstich für Generationenwohnhaus in Brixlegg

BRIXLEGG (02.10.2018). Die Neue Heimat Tirol (NHT) errichtet in Brixlegg am Obingerweg eine moderne Wohnanlage mit 35 Mietwohnungen sowie eine neue Anlaufstelle für den Sozialsprengel. Am Dienstag erfolgte der Spatenstich, die Fertigstellung ist bis zum Frühjahr 2020 geplant. Die NHT investiert im Rahmen dieses Projekts rund 7,6 Mio. Euro.

Fertigstellung bis 2020

„Von den 35 Mietwohnungen werden zehn Einheiten für betreutes Wohnen errichtet. Zusätzlich werden am neuen Standort im Ortszentrum der Sozialsprengel und eine Tagesheimstätte integriert. Das Grundstück wurde uns über ein Baurecht von der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein zur Verfügung gestellt“, erklärt NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. 

Für Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader steht fest: „Gerade in der Inntalfurche ist der Zuzug ungebrochen. Wir stellen hier eine enorme Nachfrage fest. Die NHT ist als größter gemeinnütziger Wohnbauträger Tirols mit über 1.000 neuen Wohnungen pro Jahr ein wichtiger Partner. Das Land Tirol trägt im Rahmen der Wohnbauförderung dazu bei, dass die Mieten auch leistbar sind.“ 

„Das neue Projekt der NHT ist für alle ein Gewinn. Es entsteht leistbarer Wohnraum für junge Familien mitten im Ort. Zusätzlich schaffen wir eine neue, moderne Anlaufstelle für unseren Sozialsprengel mit Büro sowie einer Tagespflege für bis zu zwölf Personen. Ein echtes Generationenwohnhaus sozusagen“, freut sich auch Bürgermeister Rudi Puecher.

Wohnen im Ortszentrum

Die Pläne stammen vom Innsbrucker Architekturbüro DIN A4. Der Neubau gliedert sich in drei durch eine gemeinsame Tiefgarage (63 Abstellplätze) verbundene Baukörper. Die Mietwohnungen sind auf vier Wohnebenen verteilt. Der Sozialsprengel mit Tagesheimstätte ist im Erdgeschoß untergebracht. Darüber liegen jene zehn Wohnungen, die vom Sozialsprengel mitbetreut werden.    

Sämtliche Wohneinheiten verfügen über eine Fußbodenheizung und einen Balkon bzw. eine Terrasse mit Gartenanteil. Die Komfortlüftung sorgt für ein angenehmes Wohnraumklima. Die Bauausführung erfolgt im bewährten NHT-Passivhausstandard für niedrige Betriebskosten.

  • Teilen: