12.08.2021

Spatenstich in Gerlos

Baustart für Wohnprojekt in Gerlos
GERLOS (12.08.21). Die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) erschließt auf der Nordseite des Gerlosbach ein bisher unbebautes Grundstück der Österreichischen Bundesforste und errichtet dort ein neues Wohngebiet mit Miet- und Eigentumswohnungen für Familien sowie Personalunterkünfte. Die Zentralgarage mit über 200 Abstellplätzen soll zudem die Parkplatzmisere im Ortskern beheben. Am Donnerstag erfolgte der Spatenstich. Die NHT investiert rund 25 Mio. Euro, die Fertigstellung ist bis zum Frühjahr 2024 vorgesehen.

Entlastung des Ortskerns
„Nach einem intensiven Planungs- und Vorbereitungsprozess für dieses Großprojekt freuen wir uns, dass es jetzt endlich losgeht“, so Bürgermeister Andreas Haas: „Wir schaffen auf einen Schlag leistbaren und qualitätsvollen Wohnraum für unsere Einheimischen und SaisonmitarbeiterInnen. Die neue Tiefgarage wird darüber hinaus den Ortskern verkehrstechnisch entlasten und die Lebens- und Aufenthaltsqualität für uns alle nachhaltig steigern.“

Die neue Wohnsiedlung wird über eine Brücke westlich des Hotel Waldhof erschlossen und führt direkt in die unterste Ebene der dreistöckigen Tiefgarage. Die darüber liegenden, trapezförmig ausgeführten Wohnhäuser sind leicht lage- und höhenversetzt zueinander angeordnet. Für die Konzeption und Integration der Anlage in die natürliche Umgebung zeichnet das Innsbrucker Architekturbüro stoll.wagner+partner verantwortlich.

„In guter Zusammenarbeit mit der Gemeinde haben wir hier ein überregionales Vorzeigeprojekt auf die Beine gestellt“, freut sich auch NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner: „Neben leistbarem Wohnraum für die GemeindebürgerInnen benötigen tourismusintensive Regionen auch entsprechende Qualitätsunterkünfte für das Personal. Die Gemeinde Gerlos geht hier neue Wege. Als größter, gemeinnütziger Bauträger Tirols können wir alles aus einer Hand anbieten.“

Qualitätsvolles Wohnen
Insgesamt 126 neue Wohnungen werden durch das neue Projekt realisiert, von großzügigen Mietwohnungen mit und ohne Kaufoption und Eigentumswohnungen für Familien bis hin zu kleineren, flexiblen Wohneinheiten für DienstnehmerInnen. Die Vergabe bzw. Zuteilung der Miet- und Eigentumswohnungen erfolgt ausschließlich über die Gemeinde.

Auf dem Dach der Tiefgarage sind großzügige Grün- und Erholungsflächen für die BewohnerInnen vorgesehen. Nachhaltig ist auch die Wärmeversorgung: Die Wohnanlage wird dazu an die Ortswärme angeschlossen.

 

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Vandory):
Spatenstich in Gerlos für das aktuell größte Wohnbauprojekt im Zillertal mit (v.li.) Thomas Bodner (Bodner-Bau), Architekt Philipp Stoll, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Bürgermeister Andreas Haas, Vizebürgermeister Martin Kammerlander, NHT-Geschäftsführer Markus Pollo sowie NHT-Projektleiter Fabian Ulsamer.

  • Teilen: