25.05.2018

Schlüsselübergabe St. Johann in Tirol

Neue Südtiroler Siedlung für St. Johann: erste Wohnungen übergeben

ST. JOHANN (25.05.2018). Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in St. Johann i.T. den ersten Bauabschnitt der neuen Südtiroler Siedlung fertiggestellt. Dabei wurden 36 Mietwohnungen samt Tiefgarage errichtet. Nach einer Bauzeit von 17 Monaten wurden die neuen Wohnungen am Freitag feierlich übergeben. 

114 neue Wohnungen bis 2021

„Die NHT hat im Rahmen dieses Projekts rund 6,6 Mio. Euro für leistbaren und qualitätsvollen Wohnraum in absolut zentrumsnaher Lage investiert. Insgesamt sind drei Bauabschnitte mit 114 neuen Wohnungen geplant“, weiß NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. Die Gesamtbaukosten betragen 17 Mio. Euro. Im Herbst 2018 folgt der Spatentisch für den nächsten Bauabschnitt mit 39 Wohnungen.  Die Fertigstellung des aktuell größten NHT-Projekts im Bezirk ist bis 2021 geplant. 

Bürgermeister Stefan Seiwald zeigt sich erfreut: „Die neue Südtiroler Siedlung in St. Johann ist eine echte Aufwertung für die Gemeinde. In unmittelbarer Nähe zum Ortszentrum entsteht leistbarer Wohnraum für junge Familien mit großzügigen Grün- und Spielflächen. Wir freuen uns bereits auf die zügige Umsetzung der nächsten Bauabschnitte.“ 

NHT setzt auf Passivhausqualität

Die Pläne für die Neugestaltung der zwischen 1939 und 1942 errichteten Siedlung stammen von der Architektengruppe P3 aus St. Johann. Das erste, in bewährter NHT-Passivhausqualität fertiggestellte Wohnhaus besteht aus 36 Wohneinheiten. Die Komfortlüftung sorgt für ein angenehmes Wohnklima. Die Wohnungen sind über drei Stiegenhäuser erschlossen und verfügen je nach Geschoßlage über Terrassen, Balkone und Gartenflächen. 

Die Wärmeversorgung erfolgt über die Ortswärme St. Johann. Zusätzlich wurde am Dach eine Photovoltaik-Anlage zur Energieversorgung der Allgemeinflächen installiert.