18.06.2021

Schlüsselübergabe in Haiming

Betreubares Wohnen in Haiming

HAIMING (18.06.21). Nach dem ersten Fünf-Euro-Wohnprojekt im Tiroler Oberland hat die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) jetzt für die Gemeinde Haiming ein weiteres Leuchtturmprojekt für betreubares Wohnen umgesetzt. Am Freitag wurden die insgesamt 18 Wohnungen übergeben. Die Errichtungskosten belaufen sich auf knapp drei Mio. Euro.

18 moderne Wohnungen

„Die Nachfrage nach innovativen Wohnlösungen für die ältere Generation nimmt auch in Tirol stark zu. Wir haben hier schon sehr viele, erfolgreiche Konzepte umgesetzt“, weiß NHT-Geschäftsführer Markus Pollo: „Die Seniorinnen und Senioren können dabei weiterhin ein weitgehend selbstständiges Leben in den eigenen vier Wänden führen.“

Auch Bürgermeister Josef Leitner betont: „Mit dem neuen Angebot wird es künftig möglich sein, dass die älteren Menschen im Dorf und damit in ihrer gewohnten Umgebung den Lebensabend verbringen können. Sie bleiben ein aktiver Teil der Gemeinschaft. Deshalb war uns die Umsetzung dieses Projekts auch sehr wichtig. Wir wollen ein Zuhause für alle Generationen bieten.“

Die Pläne für das neue, moderne Gebäude am Rennackerweg in fußläufiger Distanz zum Ortszentrum stammen vom jungen Oberländer Architekturbüro Pohl. Die Kleinwohnungen sind über drei Etagen verteilt und verfügen über einen hohen Ausstattungsstandard mit eingebauten Küchen, großzügigen Terrassen bzw. Balkonen, Komfortlüftung und Fußbodenheizung.

Nachhaltige Gebäudetechnik

Auch die Gebäudetechnik ist am modernsten Stand mit einer Luft-Wärmepumpe sowie einer Photovoltaikanlage am Dach. Die Tiefgarage bietet Platz für 18 Autoabstellplätze. Zusätzlich gibt es drei Besucherparkplätze.

 

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Vandory):

NHT-Geschäftsführer Markus Pollo (li.), Bürgermeister Josef Leitner und Landtagsabgeordneter Jakob Wolf freuen sich mit Berta Kuen und Rosa Wohlfart über das neue Seniorendomizil im Ortszentrum.

  • Teilen: