06.12.2019

Schlüsselübergabe in Götzens

Leistbares Wohnen in Götzens

GÖTZENS (06.12.2019). Die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) hat in Götzens eine neue Wohnanlage mit elf Mietwohnungen samt Tiefgarage errichtet. Am Freitag erfolgte nach 14 Monaten Bauzeit die Schlüsselübergabe.  Die NHT hat rund 2,5 Mio. Euro für leistbares Wohnen investiert.

NHT-Miete unter Marktpreis

„Die Wohnpreise in Innsbruck und Umgebung gehören zu den höchsten in Tirol. Durch eine gute Zusammenarbeit mit den Gemeinden gelingt es uns aber immer wieder, geförderten Wohnbau zu realisieren. Die Miete für eine Zweizimmer-Wohnung bei unserem Projekt in Götzens beträgt 423 Euro. Das ist auch für junge Familien noch leistbar“, betont NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.

Für Bürgermeister Josef Singer steht fest: „Wir wollen durch eine nachhaltige Wohnbaupolitik das Dorfgefüge zusammenhalten und zugleich den Einheimischen eine Perspektive geben. Es ist bereits das vierte Projekt, das wir mit der NHT in unserer Gemeinde realisiert haben. Auch die Wohnungen bei dieser Anlage waren sehr schnell vergeben. Wir planen daher bereits intensiv an nächsten Projekten.“

Die Anlage wurde in Zusammenarbeit mit dem Innsbrucker Architekten Georg Pendl errichtet und besteht aus einem kompakten Baukörper mit drei Wohnebenen sowie einer Tiefgarage mit 13 Abstellplätzen. Sämtliche Wohneinheiten weisen einen hohen Qualitätsstandard auf mit großzügigen Balkonen bzw. Terrassen sowie Fußbodenheizung und Komfortlüftung.

Nachhaltiges Energiekonzept

Auch energietechnisch ist die in bewährter Passivhausbauweise geplante Wohnanlage auf dem neuesten Stand. Die Wärmeversorgung erfolgt umweltfreundlich über eine Luft-Wasser-Wärmepumpe. Die Photovoltaikanlage am Dach dient zur Stromversorgung der Allgemeinflächen.

 

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Frischauf):

Einzug ins neue Zuhause: Pfarrer Dr. Peter Ferner (2.v.li.), Bürgermeister Josef Singer und NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner (re.) übergeben Familie Nott die Schlüssel fürs neue Eigenheim.

  • Teilen: