31.05.2019

NHT entwickelt neues Dorfzentrum in Sistrans

Nach dem letzten, gemeinnützigen Wohnprojekt in Sistrans, das die NHT 2018 fertiggestellt und übergeben hat, errichtet die NHT jetzt ein Multifunktionsgebäude. Auf fünf Ebenen sollen Veranstaltungsräume, die Musikschule, eine Arztpraxis, voraussichtlich sechs Wohnungen sowie eine Tiefgarage untergebracht werden. Im Zuge der Bauarbeiten wird auch ein neuer Dorfplatz errichtet. Die Fertigstellung ist bis spätestens Ende 2021 geplant. Die NHT investiert ca. sechs Mio. Euro.

Architektenwettbewerb abgeschlossen

„Die Entwicklung von kommunalen Projekten für die Tiroler Gemeinden ist mittlerweile ein wichtiges Standbein unseres Unternehmens. Neben dem neuen Multifunktionsgebäude in Sistrans realisieren wir derzeit in Baumkirchen ein weiteres Mehr-Generationen-Projekt, das vom Kindergarten bis zu den Senioren genutzt werden kann“, berichtet NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.
Bürgermeister Josef Kofler ergänzt: „Mit diesem Gebäude erhält die Gemeinde ein Gesicht. Vom Arzt bis zur Musikschule finden zahlreiche, für das Dorfleben wichtige Einrichtungen unter einem Dach Platz. Zudem bekommen wir einen großzügigen Vorplatz, den wir künftig auch für Freiluftveranstaltungen nutzen können.“
Das Innsbrucker Büro rt Architekten Ziviltechniker hat sich in dem einstufigen Wettbewerb unter insgesamt neun Einreichungen durchgesetzt. Die junge Architektengemeinschaft hat bereits mehrere Wohnprojekte im Mittelgebirge realisiert und konnte die Jury vor allem mit der gelungenen Integration des Neubaus in den Ortskern überzeugen.

Veranstaltungssaal mit 90 Sitzplätzen

Der neue Dorfplatz wird dabei ins Gebäudeinnere verlängert. Im Erdgeschoß ist ein großer Veranstaltungssaal mit bis zu 90 Sitzplätzen geplant. Weiters sind die Landesmusikschule und eine Arztpraxis sind im neuen Multifunktionsgebäude untergebracht sowie einige Mietwohnungen. Die Tiefgarage verfügt über 21 Abstellplätze. Im Bereich der oberirdischen Stellplätze ist auch eine E-Ladestation vorgesehen.
Bereits im kommenden Jahr könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden. Jetzt werden die Pläne nochmal angepasst. Sämtliche eingereichten Modelle können übrigens von 4. bis 6. Juni von 08:00 – 12:00 Uhr im Gemeindeamt besichtigt werden.

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Vandory):
NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Bürgermeister Josef Kofler und Architekt Günther Christian (re.) präsentieren das Siegerprojekt für den neuen Dorfmittelpunkt in Sistrans.