19.09.2019

Dachgleiche Wohnen am Park, Andechsstraße in Innsbruck

INNSBRUCK (19.09.2019). Das von NEUE HEIMAT TIROL (NHT) und Raiffeisen WohnBau gemeinsam geplante Quartier „Wohnen am Park“ in der Andechsstraße schreitet planmäßig voran. Am Donnerstag wurde die Dachgleiche gefeiert.

„In Verbindung mit dem neuen Park entsteht hier ein neues, hochwertiges Wohnviertel. Die 114 Mietwohnungen werden dabei ausschließlich über die Stadt Innsbruck vergeben und sind ein wichtiger Impuls für leistbares Wohnen in der Landeshauptstadt“, freut sich Bürgermeister Georg Willi. NHT-Geschäftsführer Markus Pollo ergänzt: „Bis Ende 2020 errichtet die NHT über 270 neue Wohnungen in Innsbruck. Mit dem zweiten Bauabschnitt in Pradl-Ost steht bereits das nächste Großprojekt mit 142 Wohnungen vor der Tür.“

Beim Projekt in der Andechsstraße sind insgesamt vier kompakte Gebäude vorgesehen. Sämtliche Wohneinheiten weisen einen hohen Standard mit großzügigen Balkonen bzw. Terrassen sowie serienmäßiger Wohnraumlüftung und Fußbodenheizung auf.

Die ohne Wohnbauförderung errichteten Eigentumswohnungen werden von Raiffeisen WohnBau am freien Markt verkauft. „Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 45 und 93 m². Es gibt nur mehr wenige, freie Einheiten. Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen ist bei der attraktiven Zinslage ungebrochen groß“, weiß Raiffeisen WohnBau-Geschäftsführer Thomas Hussl.

In knapp einem Jahr sollen die insgesamt 167 Miet- und Eigentumswohnungen übergeben werden. NHT und Raiffeisen investieren rund 30 Mio. Euro.

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Forcher)

NHT-Geschäftsführer Markus Pollo (2.v.li.) und Raiffeisen Wohnbau-Geschäftsführer Thomas Hussl (3.v.li.) freuen sich mit Landtagsabgeordneter Martina Nowara, Vizebürgermeister Franz X. Gruber, den Gemeinderäten Gerhard Fritz und Benjamin Plach (li.) sowie Architekt Much Untertrifaller (re.) über den Baufortschritt in der Andechsstraße.

  • Teilen: