11.10.2019

Schlüsselübergabe in St. Johann in Tirol

NHT übergibt 41 neue Wohnungen in St. Johann
ST. JOHANN (11.10.2019). Die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) hat am Oberhofenweg eine neue Wohnanlage mit 26 Miet- und 15 Eigentumswohnungen sowie einer Tiefgararge errichtet. Am Freitag wurden die Schlüssel übergeben, die NHT hat dabei rund 8,9 Mio. Euro investiert.

Zahlreiche Wohnprojekte in Bau
„Die NHT steht für leistbaren Wohnraum ohne Abstriche bei der Wohnqualität. Durch eine gute Zusammenarbeit mit den Gemeinden können wir als größter gemeinnütziger Bauträger Tirols mit unseren laufenden Projekten die hohe Nachfrage bedienen. Insgesamt investieren wir bis 2021 im Bezirk Kitzbühel wieder über 25 Mio. Euro für leistbares Wohnen“, weiß NHT-Geschäftsführer Markus Pollo.

Für die zuständige Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader steht fest: „Nur mit den Mitteln der Tiroler Wohnbauförderung und der regen Bautätigkeit unserer gemeinnützigen Bauträger ist es möglich, leistbaren Wohnraum zu schaffen. Daher drehen wir permanent an den Schrauben, damit künftig noch mehr Tirolerinnen und Tiroler von unseren Fördermaßnahmen profitieren."

Bürgermeister Hubert Almberger ergänzt: „Das Schaffen von leistbarem Wohnraum für die einheimische Bevölkerung ist mir ein besonderes Anliegen. Mit der NHT haben wir bereits in der Vergangenheit sehr viele Projekte umgesetzt. Die Miete für eine Zwei-Zimmerwohnung in dieser Anlage beträgt 434 Euro inklusive Bewirtschaftungskosten, einem Kellerabteil sowie einem Tiefgaragenabstellplatz. Das ist vor allem für junge Familien ein großer Startvorteil.“

NHT setzt auf Passivhausqualität
Das Projekt am Oberhofenweg wurde in Zusammenarbeit mit dem Architekten Gunther Koppelhuber umgesetzt, der bereits zahlreiche Projekte für die NHT geplant hat. Es wurden drei kompakte Wohnhäuser mit teilweise unterschiedlicher Höhe errichtet, die über eine gemeinsame Tiefgarage miteinander verbunden sind.

Sämtliche Wohnungen verfügen über großzügige Balkone bzw. Terrassen. Auch energietechnisch ist die Wohnanlage auf dem neuesten Stand: Die serienmäßig eingebaute Wohnraumlüftung sorgt für ein angenehmes Raumklima. Die Wohnanlage wurde zudem komplett im NHT-Passivhausstandard mit Fernwärmeanschluss sowie einer PV-Anlage am Dach ausgeführt.

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Vandory):
Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader übergibt mit Bürgermeister-Stellvertreter Georg Zimmermann (li.) und NHT-Geschäftsführer Markus Pollo (re.) die Wohnungsschlüssel an Familie Gruschina-Wanker fürs neue Eigenheim.

  • Teilen: