03.04.2019

36 NHT-Objekte für innovative und klimafreundliche Bauweise ausgezeichnet

Bundesministerin Elisabeth Köstinger zeichnete in Innsbruck 94 Gebäude aus Tirol (87 Gebäude) und Vorarlberg (7 Gebäude) für ihre innovative und klimafreundliche Bauweise nach klimaaktiv Standard aus. Allein 36 Gebäude (41%) davon gingen diesmal auf das Konto der NEUE HEIMAT TIROL. Der klimaaktiv Gebäudestandard steht für energieeffizientes, ökologisches und behagliches Wohnen.

Erneut zeigt damit die NEUE HEIMAT TIROL, wie wichtig innovatives und klimafreundliches Bauen für die Tiroler Gemeinden und die Bewohnerinnen und Bewohner der NHT-Wohnbauten ist.

Von den 204 bisher in Tirol mit dem klimaaktiv Standard deklarierten Gebäuden stammen 54 Gebäude von der NHT.

Bildunterschrift (Fotonachweis BMNT/Gruber):
v.li.n.re.: DI Bruno Oberhuber (Geschäftsführer Energie Tirol), Robert Waldner, Büro Fiby ZT-GmbH, Fabian Ulsamer (NHT), Matthias Schöpf (NHT), Harald Konrad Malzer (NHT), Arch. DI Erwin Frick, BM Elisabeth Köstinger (Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus), LHStv. Josef Geisler