23.10.2020

18 leistbare Mietwohnungen in Fügen übergeben

Einen nächsten Impuls für leistbares Wohnen hat die NEUE HEIMAT TIROL in Fügen gesetzt: In knapp 13 Monaten Bauzeit wurde im Ortsteil Pankrazberg eine neue Wohnanlage mit 18 Mietwohnungen samt Tiefgarage mit 22 Abstellplätzen errichtet.

Die Baukosten betragen rund 3,6 Mio. Euro. Am Freitag fand die offizielle Übergabe statt. Coronabedingt wurde auf ein großes Fest verzichtet, die Schlüsselübergabe an die neuen Mieterinnen und Mieter erfolgte kontaktfrei.

NHT-Konjunkturpaket

„In herausfordernden Zeiten wie diesen verschieben sich die Prioritäten. Die Nachfrage nach einem schönen und leistbaren Zuhause ist jedoch ungebrochen. Die NHT investiert in den nächsten zwei Jahren über 250 Mio. Euro in die Errichtung von leistbaren Wohnungen in ganz Tirol, darunter auch Projekte im Zillertal“, betont NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.

Die rege Bautätigkeit von Tirols größtem gemeinnützigen Bauträger freut auch Bürgermeister und Landtagsabgeordneten Dominik Mainusch: „Die Aufträge der NHT gehen vorwiegend an Handwerker und Unternehmen in der Region und sind daher ein wichtiger Beitrag zur Aufrechterhaltung der Wirtschaft im Land. Auch wir in Fügen wollen unsere Offensive im Bereich leistbares Wohnen fortsetzen.“

Die Miete für eine neue Vier-Zimmerwohnung mit rund 100 m2 am Pankrazberg beträgt inklusive Nebenkosten 784 Euro. Sämtliche Wohneinheiten waren sofort vergriffen, die Vergabe erfolgte seitens der Gemeinde. Die Pläne stammen vom Zillertaler Architekten Günther Gasteiger. Die in bewährter Passivhausbauweise ausgeführte Wohnanlage fügt sich durch die Lärchenfassade optimal ins bestehende Ortsbild ein.

Nachhaltige Bauweise

Sämtliche Wohnungen sind nach Süden bzw. Westen orientiert und verfügen über einen hohen Ausstattungsstandard mit Fußbodenheizung, Komfortlüftung und großzügigen Balkonen bzw. Terrassen. Auch bei der Energieversorgung setzt die NHT auf modernste Standards mit Anschluss an das lokale Fernwärmenetz sowie einer Photovoltaikanlage am Dach.

 

Bildunterschrift (Fotonachweis: NHT/Vandory):
Die beiden NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner und Markus Pollo freuen sich gemeinsam mit Bürgermeister Dominik Mainusch, Architekt Günther Gasteiger und Andrea Bletzacher über die Fertigstellung der neuen Wohnanlage in Fügen.

  • Teilen: