Innsbruck
Pradler Saggen

1. Bauabschnitt

Innsbruck
Pradler Saggen

TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:1235

Die NEUE HEIMAT TIROL errichtete im Zuge der Neugestaltung der alten Südtiroler Siedlung in Innsbruck, Pradler Saggen, im ersten Bauabschnitt eine moderne Wohnanlage mit 57 Mietwohnungen, einer Arztpraxis und Tiefgarage. In Summe sind bis Ende 2026 die Errichtung von ca. 500 neuen Wohnungen geplant. Aktuell läuft der zweite Bauabschnitt. Die NHT investiert am Standort 75 Mio. Euro für leistbares Wohnen.

Details:

  • 57 Mietwohnungen
  • eine Arztpraxis
  • Tiefgarage mit 68 Stellplätzen
  • Hochbeete am Dach zum Mieten
  • Kinderspielpätze
  • Passivhausstandard

Beschreibung:

Der Neubau im Pradler Saggen basiert auf den Plänen der Innsbrucker Architektin Silvia Boday als Siegerin des Architekturwettbewerbs.

Direkt im Anschluss an den jetzt fertiggestellten Wohnturm an der Reichenauer Straße eröffnen sich großzügige Grünflächen bis zur Sill, umschlossen von langgestreckten Baukörpern.

Noch vor dem Sommer werden bereits die nächsten 33 Mietwohnungen des zweiten Bauabschnitts übergeben.

NHT-Qualitätsstandards

Die gesamte Wohnanlage wird im bewährten NHT-Passivhausstandard errichtet. Die Wärmeversorgung erfolgt über den Fernwärmeanschluss der IKB in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage.

Übergebene Wohnbauprojekte

Innsbruck - Oswald-Redlich-Straße 4,6

TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:1236
Baubeginn

Juni 2017

Übergabe

März 2019

Innsbruck
Pradler Saggen
1. Bauabschnitt
Baubeginn: Juni 2017
Übergabe: März 2019


Oswald-Redlich-Straße 4,6
6020 Innsbruck