Lebenskugel
Bezirkskrankenhaus Reutte

Lebenskugel
Bezirkskrankenhaus Reutte

Die Symbolik der Skulptur ist die Leichtigkeit, das Transparente, das Spiel mit Licht und Reflektion. Der Betrachter soll sich selber Gedanken zum Werk machen.

Die Gedanken des Künstlers:

  • transparent und durchsichtig
  • Der Mensch als Mittelpunkt der sich in der Achse der Kugel dreht
  • Die Kugel ist beschützend und weltoffen
  • zeitlos und mystisch
  • Die Kugelform kommt im Weltall vor
  • Die Erde ist eine Kugel
  • Die Kugelform kommt auch medizintechnisch im Mikrobereich vor. (Atome)
  • Die Erde, das Leben, der Mensch
  • Die Säule spiegelt die ganze Umgebung.
  • Der Betrachter erkennt sich selbst
  • Durch die Spiegelfläche fängt die Kugel an zu schweben.
  • leuchtend und reflektierend wegen des Edelstahls bei Tageslicht
  • In der Nacht Beleuchtung mit 4 Led Strahler
  • Im Winter bei Schneefall verwandelt sich die Kugel zu einen „Schneeball"

 

Technische Details:

  • Alles in Edelstahl 4301
  • Die Kugel besteht aus Rohren Dm 20 mm und Dm 25 mm, Dm 30 mm Die Rohre werden als Segmentbögen gerollt und als Kugel wie im Modell zusammengeschweißt.
  • In der Achse lebensgroße Leute in allen Altersgruppen aus 3mm Durchmesser der Kugel 2,5 m. ca. 200 Lm Rohre
  • Gewicht der Kugel ca. 260 kg

Säule:

  • Edelstahlblech 3mm geschweißt, Maße 2,5m x 0,47x 047m
  • Grundplatte mit 8 Befestigungsanker
  • Oben Einbau von 4 Led Strahler je 7 Watt
  • In der Achse Rohr mit. 90 x 3mm in der Länge von 1,6m eingeschweißt. Polierte Edelstahlbleche Höhe 2 m aufgeschraubt und geklebt.
  • Montage der Kugel erfolgt mit einer „Rohr in Rohr“ Verbindung.
Reutte - Lebenskugel

Gossenbrotstraße 5a/b
6600 Reutte