Tanz und Ruhe-Rondeau
Mayrhofen

Tanz und Ruhe-Rondeau
Mayrhofen

Carola Dertnig entwickelte als künstlerische Intervention für das Sozialzentrum in Mayrhofen ein skulpturales und begehbares Rondeau. Die Künstlerin setzte sich für die Konzeptentwicklung mit den möglichen Alltagsabläufen der BewohnerInnen auseinander, wobei sich alle Tätigkeiten letztlich auf dynamische und ruhende Momente zusammenfassen lassen. So soll das Rondeau einerseits zur Bewegung auffordern, zur Begehung, zu Musik und zum Tanz animieren. Schritte und Fußabdrücke sind dabei einladend auf einem runden Betonboden eingezeichnet. Andererseits ist es ein Ort der Ruhe, an dem ein oder zwei Personen im Sitzen, zum Sonnen oder für kleine Ruhepausen verweilen können. Die formale Gestaltung des Rondeaus ist von einer O-förmigen Installation bestimmt, welche aus einer weiß lackierten metallenen Spiralform besteht, und es von der Ferne als autonome Skulptur erkennen lassen. Das runde, schwungvolle Element wird von Mauerkatzen bewachsen, die sich, der O-Form folgend, an der Skulptur hinaufschlängeln und je nach Jahreszeit ihre Blätter verfärben.

Carola Dertnig

  • Geboren in Innsbruck; lebt und arbeitet in Wien,
  • 1990 Ecolé de Beaux Art, Paris.
  • 1992 Diplom an der Hochschule für angewandte Kunst.
  • 1997/98 Teilnahme am Whitney Independent Study Programm in New York.
  • 2005/06 Gastprofessur an der Universität für angewandte Kunst Wien.
  • Seit 2006 leitet sie den Fachbereich  Performative Kunst an der Akademie der bildenden Künste Wien und war 2008 als Gastprofessorin an der CAL ARTS in Los Angeles tätig.
Mayrhofen - Tanz und Ruhe-Rondeau

Einfahrt Mitte 427
6290 Mayrhofen