TWIST 2020
Kundl

TWIST 2020
Kundl

TWIST 2020 von Peter Sandbichler

Die Zahl Zwölf ist sowohl in der Mathematik als auch in der Mythologie eine besondere Zahl und besitzt viele Bedeutungsebenen in Kultur und Religion.

Die Skulptur „Twist“ besteht aus zwölf identischen Teilen, wobei jeder zweite dieser modularen Passstücke jeweils um 180 Grad gedreht ist. Aneinandergefügt bilden die Elemente einen perfekten Ring.

Jedes einzelne dieser zwölf Elemente setzt sich wiederum aus zwölf Dreiecksflächen zusammen. Daher bildet der Querschnitt des Rings ein perfektes Sechseck. Die Dreiecke folgen einer leichten Drehbewegung, die sich über die gesamte Oberfläche fortsetzt.

Dieser "Twist“ versetzt die Konstruktion in Dynamik. Stellt man sich die zwölf Module als Jahreskreis vor, symbolisieren die Verdrehungen die Turbulenzen eines Lebenszyklus.

Die Plastik wurde aus 144 exakt gebogenen Stahlteilen punktgenau zusammengeschweißt.

Format: 0,5 Tonnen Cortenstahl, Durchmesser: 280 cm

Peter Sandbichler
*
1964 in Tirol

Nach Abschluss der Fachschule für Holz- und Steinbildhauerei in Innsbruck studierte Peter Sandbichler Malerei an der Art Students League New York. 1984 begann er das Studium der Bildhauerei in Wien und machte 1992 sein Diplom an der Akademie der Bildenden Künste bei Prof. Bruno Gironcoli. Danach ging er für ein Jahr nach Frankfurt an das Institut für Neue Medien der Städelschule zu Prof. Peter Weibel. Es folgten längere Auslandaufenthalte in Tokyo, New York und Berlin. Zur Zeit lebt der Künstler in Wien und arbeitet hauptsächlich in den Bereichen Bildhauerei und Kunst im öffentlichen Raum.

Fotos: NHT/2quadrat, Vandory

Kundl - TWIST 2020

Dr. Franz-Stumpf-Straße 21
6250 Kundl